Neuigkeiten aus dem DUN (1/2019)

Im beigefügten PDF finden Sie Neuigkeiten aus dem DUN.

Weitere Informationen zum DUN finden Sie jederzeit auf dessen Homepage.


Weiterbildungsprogramm in Archiv-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft 2020-22

Sehr geehrte Interessenten und Interessentinnen, werte Kolleginnen und Kollegen

Die Universitäten Bern und Lausanne bieten in Partnerschaft den Master of Advanced Studies in Archival, Library and Information Science (MAS ALIS) und das entsprechende Zertifikat (CAS ALIS) an.

Die vorgezogene Anmeldung für den achten Studiengang ist bis zum 30. April 2019 möglich für Masterstudierende. Damit sichern Sie sich jetzt schon den Studienplatz.

Alle weiteren Informationen zum Weiterbildungsprogramm, den Zulassungsbedingungen sowie den aktuellen Studienplan entnehmen Sie unserer Webseite www.archivwissenschaft.unibe.ch sowie dem PDF.

Zulassungsbedingung zum Weiterbildungsprogramm sind ein Hochschulabschluss (Master Universität oder FHS) und eine minimale Berufserfahrung in einer ABD-Institution von 3 Monaten.

Zulassungen für das Zertifikat und "sur dossier" sind erst im Frühjahr 2020 möglich.

Die reguläre Anmeldefrist läuft bis zum 31. März 2020.

Für die Vereinbarung eines persönlichen Beratungsgesprächs stehen Ihnen die Mitglieder der Studienleitung gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

Für die Studienleitung
Georg Büchler


Schweizweite Archivrecherche / Nationwide archival searches

Schweizweite Archivrecherche

-- For English see below --

Archive der ETH-Bibliothek neu im Portal Archives Online

Neu lassen sich die gesamten Online- Erschliessungsinformationen des Hochschularchivs der ETH Zürich, des Thomas-Mann-Archivs und des Max Frisch-Archivs auch über das Schweizer Archivportal Archives Online recherchieren.

An Archives Online sind bereits über zwanzig Staatsarchive und eine wachsende Zahl von Kommunal- und Spezialarchiven angeschlossen. Das Portal ermöglicht somit schweizweite, archivübergreifende Recherchen. So zeigen etwa Suchen nach prominenten Namen wie Albert Einstein, Thomas Mann oder Max Frisch, in welchen Schweizer Archiven Unterlagen von oder zu diesen Persönlichkeiten zu finden sind. Und das immer auf dem aktuellen Verzeichnungsstand der angeschlossenen Archive.

Mit der Beteiligung an Archives Online, das von öffentlichen Archiven getragen wird, setzt die ETH-Bibliothek ihre Strategie fort, die Sichtbarkeit und den Zugang zu ihren Beständen durch die Anbindung an nationale und internationale Fachportale laufend zu verbessern. Die zusätzliche Recherchemöglichkeit ergänzt hauseigene Rechercheplattformen wie die Archivdatenbank des Hochschularchivs, Thomas-Mann-Archiv Online, Max Frisch-Archiv online und das Suchportal der ETH-Bibliothek.

 

Nationwide archival searches

ETH Library archives now in Portal Archives Online

The entire online indexing information of the ETH Zurich University Archives, the Thomas Mann Archives and the Max Frisch Archive can now also be searched via the Swiss archive portal Archives Online.

Over 20 national archives and a growing number of communal and specialist archives have already joined Archives Online. The portal thus enables Swiss-wide, cross-archival research. For instance, searches for prominent names such as Albert Einstein, Thomas Mann or Max Frisch reveal the Swiss archives in which documents by or on these famous figures can be found – and always in the up-to-date status of the member archives.

By participating in Archives Online, which is supported by public archives, ETH Library is pursuing its strategy of continuously improving the visibility of and access to its holdings by joining national and international specialist portals. This additional search option supplements the in-house search platforms such as the ETH Zurich University Archives Database, Thomas-Mann-Archiv Online, Max Frisch-Archiv online and the ETH Library Search Portal.

 


Memoriav Fachtagung 2019: Digitale Archivspeicher. Wie werden audiovisuelle Daten nachhaltig gesichert?

Digitale Archivspeicher.
Wie werden audiovisuelle Daten nachhaltig gesichert?
Memoriav Fachtagung 2019

19.03.2019, Neues Museum Biel

Die digitale Archivierung von Fotos, Tondokumenten, Filmen und Videos stellt Bibliotheken, Archive und Museen vor grosse und wiederkehrende Herausforderungen. Im Zentrum der Memoriav-Fachtagung 2019 stehen die Bedingungen, wie Speicherlösungen als digitales Langzeitarchiv für audiovisuelle Daten nutzbar gemacht werden können. Jetzt anmelden!

Die von Memoriav in Zusammenarbeit mit der KOST (Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektronischer Unterlagen) organisierte Fachtagung präsentiert Referate, Praxisberichte und Workshops, die u.a. die Fragen behandeln, was Archivspeicher von anderen Speichern unterscheidet, welche Art der Speicherung sich für unterschiedliche Institutionen eignet, wie die Daten verwaltet und zugänglich gemacht werden und welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit für Gedächtnisinstitutionen sich anbieten. Dazwischen und zum Schluss der Tagung gibt es Raum für Diskussionen.

http://memoriav.ch/memoriav-fachtagung-2019/


Tagung der ICA-Section on Business Archives (SBA)

Tagung der ICA-Section on Business Archives (SBA)

„Business Archives & the Next Gold Rush”

  1. – 18. September 2019

San Francisco

Weitere Informationen siehe: Call for Papers und Einladung